Edison’s Children – The Final Breath Before November

Posted by artnoir on Apr 14, 2014

Volume07
Edison`s Children – The Final Breath Before NovemberBand: Edison’s Children
Album: The Final Breath Before November
Label/Vertrieb: Random Disturbance
Genre: Neo Progressive Rock

Veröffentlichung: 31. Januar 2014
Website: edisonschildren.com
Geschrieben von: Liane Paasila

Hinter Edison’s Children versteckt sich das Duo Pete Tewavas (Marillion, Transatlantic) und der amerikanische Singer/Songwriter Eric Blackwood. Bereits im Jahr 2011 veröffentlichten sie ihr erstes gemeinsames Album unter dem Titel „In The Last Waking Moments“ bei dem auch Erics Frau Wendy „Darling“ Pastore ihre kreative Ader in der Gestaltung des Booklet ausleben durfte. Sie unterstützt übrigens bei „The Final Breath Before November“ am Gesang. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Holopainen, Tuomas – The Life And Times Of Scrooge

Posted by artnoir on Apr 14, 2014

Volume08
Tuomas Holopainen – The Life And Times Of ScroogeBand: Tuomas Holopainen
Album: The Life And Times Of Scrooge
Genre: Soundtrack/Klassik/Folk

Label/Vertrieb: Nuclear Blast
Veröffentlichung: 11. April 2014
Website: tuomas-holopainen.com
Geschrieben von: Liane Paasila

Roope Anka tapaa „Nightwishin“ – würde man auf Finnisch sagen. Dagobert Duck trifft auf „Nightwish“. Ein „p“ zu viel in dem Satz und es würde heissen: Dagobert Duck bringt Nightwish um! Eine, auf den ersten Blick recht surreale Vorstellung. Das Album von Tuomas Holopainen muss deswegen sicher nicht angezweifelt werden. Der Keyboarder, Hauptsongschreiber und Gründungsmitglied der international bekannten Symphonic Metal Band „Nightwish“ legt hiermit sein erstes Solo Album „The Life And Times of Scrooge“ vor. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Client – Authority

Posted by artnoir on Apr 12, 2014

Volume06Client Authority
Band: Client
Album: Authority
Genre: Electro Pop

Label/Vertrieb: Out Of Line
Veröffentlichung: 21. März 2014
Website: clientlondon.com
Geschrieben von: JHG Shark

Client wurden 2002 in London von Kate Holmes (Client A) und Sarah Blackwood (Client B) gegründet. Sie waren die erste Band, die beim Label Toast Hawaii (Inhaber: Andy Fletcher Depeche Mode) einen Vertrag unterschrieben hatten. 2003 veröffentlichte das Duo ihr Debütalbum. Nur ein Jahr später erschien „City“ und ab 2005 komplettierte Emily Mann (Client E) für zwei Jahre die Band. Als Supporting Act spielte die Band im Vorprogramm von Depeche Mode und Erasure. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Pussywarmers and Réka – I Saw Them Leaving

Posted by artnoir on Apr 10, 2014

Volume08
Pussywarmers and Réka – I Saw Them LeavingBand: The Pussywarmers and Réka
Album: I Saw Them Leaving
Genre: Rockin-Surfing-Pop’n‘Rolla-Blues

Label/Vertrieb: Wild Honey
Veröffentlichung: 31. Januar 2014
Website: thepussywarmers.com
Geschrieben von: Nicole Imhof

Die ersten Töne erklingen und ich fühle mich in die 50iger zurück versetzt und Bilder wie aus einem alten Filmklassiker formen sich in meinem Kopf zusammen. Die Pussywarmers and Réka, die Schweizer Formation zusammen mit Sängerin Réka Csiszér, verführen den Hörer in eine längst vergangene Zeit, die psychedelischer nicht sein könnte. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Of Mice & Men – Restoring Force

Posted by artnoir on Apr 7, 2014

Volume07
Of Mice & Men - Restoring ForceBand: Of Mice & Men – Restoring Force
Album: Restoring Force
Genre: Metalcore, Alternative Rock

Label/Vertrieb: Rise / Cargo
Veröffentlichung: 27. Januar 2014
Website: ofmiceandmenofficial.com
Geschrieben von: Nicole Imhof

Das dritte Album der Kalifornier Of Mice & Men nennt sich „Restoring Force“ und ist wohl ihr kompatibelstes Album bis anhin. Aus Mainstream-Sicht gesehen. Darin liegt denn auch ein bisschen der Hund begraben, auf alle Fälle für die Fangemeinde des harten Metalcore. Denn neu mischen sich die harten Töne mit zarteren Farben. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Bruce Springsteen – High Hopes

Posted by artnoir on Apr 6, 2014

Volume06
bruce-springsteen-high-hopes_250Band: Bruce Springsteen
Album: High Hopes
Genre: Folk-, Epikrock

Label/Vertrieb: Columbia / Sony
Veröffentlichung: 10. Januar 2014
Website: brucespringsteen.net
Geschrieben von: Thomas Lang

Der Boss schien bei seinen letzten Studiowerken etwas zu schwächeln. Zu viele Nummern waren austauschbare Baukasten-Epik-Stadion-Rock-Schmonzetten und zu selten blitzte das großartige Songwriter-Talent auf, mit dem er Alben wie „Devils & Dust“ zauberte. Nun steht mit „High Hopes“ also Album Nr. 18 in den Läden. Ein Sammelsurium von Coverversionen, Outtakes und Neuaufnahmen, für das Springsteen seinen Spezi Tom Morello (Ex-Rage Against The Machine) mit ins Studio geholt hat. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Star des Monats – April 2014

Posted by artnoir on Apr 1, 2014

Beastmilk - ClimaxBand: Beastmilk
Album: Climax

Herzlichen Glückwunsch!

Das artnoir-Team


Adrenaline Mob – Men Of Honor

Posted by artnoir on Mar 31, 2014


Adrenaline Mob - Men Of HonorBand: Adrenaline Mob
Album: Men Of Honor
Label/Vertrieb: Century Media
Veröffentlichung: 21. Februar 2014
Website: adrenalinemob.com
Geschrieben von: Liane Paasila

Adrenaline Mob veröffentlichten mit „Omertà“ 2012 ihr Debut Album und bekamen schon alleine aufgrund der aussagekräftigen Besetzung viel Zuspruch. Russell Allen (Symphony X) mit seiner rauchig markanten Stimme zog die Aufmerksamkeit auf sich, ebenso Schlagzeuger Mike Portnoy (Ex-Dream Theater), Bassist John Moyer (Disturbed) und Gitarrist Mike Orlando, die keinen unwesentlichen Beitrag zu diesem Superpaket leisten. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Anna Aaron – Neuro

Posted by artnoir on Mar 22, 2014


Anna Aaron - NeuroBand: Anna Aaron
Album: Neuro
Label/Vertrieb: Two Gentlemen
Veröffentlichung: 28. Februar 2014
Website: annaaaron.com
Geschrieben von: Nicole Imhof

Es gibt sehr viel nervigen, belanglosen Pop, der tagein, tagaus über den Äther säuselt und es gibt immer wieder Entdeckungen, die vielschichtig und spannend sind. So eine ist die Schweizerin Anna Aaron mit ihrem aktuellen Album „Neuro“. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Amount Of Light We Give Off – List

Posted by artnoir on Mar 21, 2014

The Amount Of Light We Give Off - List
Band: The Amount Of Light We Give Off
Album: List (EP)
Label/Vertrieb: -
Veröffentlichung: 22. Januar 2014
Website: TAOLWGO bei bandcamp.com
Geschrieben von: JHG Shark

Das Projekt The Amount Of Light We Give Off (TAOLWGO) wurde von den zwei Musikern N. und R. im Sommer 2013 irgendwo in der Mitte von Deutschland gestartet. Mit „Together Apart“ veröffentlichte das Duo am 4. Januar eine Digital Single. Nur zwei Wochen später stand die EP „List“ zum Download bereit. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Posted in NEWS-STREAM, REZENSIONEN || Comments Off

Eagulls – Eagulls

Posted by artnoir on Mar 18, 2014


Eagulls - EagullsBand: Eagulls
Album: Eagulls
Label/Vertrieb: Partisan / Rough Trade
Veröffentlichung: 7. März 2014
Website: eagulls.co.uk
Geschrieben von: Nicole Göbel

Ein nackiges Gehirn. Es liegt im Dreck. Pulsiert nicht. Liegt einfach da. Augen, ein Mund und Hände flimmern darüber. Dies gaukelt wenigstes etwas Bewegung vor. Gegen Ende – wie könnte es anders sein – zerfleddert das Konstrukt. Sind es Maden, die da alles zerfressen? Was sonst. „Nerve Endings“ heisst der Track. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Crematory – Antiserum

Posted by artnoir on Mar 15, 2014


Crematory - AntiserumBand: Crematory
Album: Antiserum
Label/Vertrieb: Steamhammer/SPV
Veröffentlichung: 21. Februar 2014
Website: crematory.de
Geschrieben von: Daniel Baratte

Mit wunderbarer Regelmässigkeit und mit ebenso wunderbarer Ausdauer, beglücken Crematory ihre Fans mittlerweile seit 23 Jahren mit neuem Songmaterial. Die anfänglich eher negativen Reaktionen der Presse konnten der Motivation der Band wenig anhaben und frei nach dem Motto „dem Tüchtigen gehört die Welt“, Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Crematory – Inception

Posted by artnoir on Mar 15, 2014


Crematory - InseptionBand: Crematory
Album: Inception
Label/Vertrieb: Steamhammer/SPV
Veröffentlichung: 22. November 2013
Website: crematory.de
Geschrieben von: Daniel Baratte

Crematory sind unbestritten keine unbekannte Combo in der Gothic-Metal Szene und die Pfalz-Metaller aus Mannheim, die dieses Jahr ihr 23 jähriges Bestehen feiern dürfen, können guten Gewissens auf eine beachtliche Karriere zurückblicken, die, schaut man auf den Release ihres 12. Studio-Albums „Antiserum“, noch lange nicht zu Ende zu sein scheint. Die grossen Festivals haben sie alle schon gesehen und zwar von der Bühne aus wie zum Beispiel 2008 in Wacken. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Generation Kill – We’re All Gonna Die

Posted by artnoir on Mar 15, 2014

Generation Kill - We’re All Gonna Die
Band: Generation Kill
Album: We’re All Gonna Die
Label/Vertrieb: Nuclear Blast
Veröffentlichung: 15. November 2013
Website: generationkillband.com
Geschrieben von: Daniel Baratte

Yep, die Members of Generation Kill schauen finster drein, was man Genre-spezifisch auch sollte. Das musikalische Konglomerat verschiedener Bandmitglieder (Pro-Pain, Mutilation, Exodus, M.O.D.) will klar am Trash Metal früherer Zeiten anknüpfen. Schenkt man den Worten auf Generation Kills Website Glauben, so könnten sie wirklich eine Art Comeback des Trash Metals verkörpern. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Birth Of Joy – Prisoner

Posted by artnoir on Mar 11, 2014


Birth Of Joy - PrisonerBand: Birth Of Joy
Album: Prisoner
Label/Vertrieb: Long Branch (SPV)
Veröffentlichung: 7. März 2014
Website: birthofjoy.com
Geschrieben von: Nicole Imhof

Aus dem Norden kommt schon seit längerem viel Retro und dazu meist gut gemachter, egal aus welchem Genre. Und Birth Of Joy sind da keine Ausnahme. Höchstens vielleicht, dass sie dies bereits seit einiger Zeit machen und „Prisoner“ bereits ihr 5tes Studioalbum ist. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


RPWL – Wanted

Posted by artnoir on Mar 10, 2014


RPWL - WantedBand: RPWL
Album: Wanted
Label/Vertrieb: Gentle Art Of Music/Soulfood
Veröffentlichung: 14. März 2014
Website: rpwl-wanted.de
Geschrieben von: Daniel Baratte

Auch wenn RPWL ursprünglich als Pink Floyd Cover Band unterwegs waren, was die Einflüsse erklärt, haben sie sich zu einer eigenständigen und überaus beachtenswerten Band gemausert, die sich über die Jahre hinweg einen ausgesprochen guten Ruf aufbauen konnte. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Crimson ProjeKCt – Live in Tokyo

Posted by artnoir on Mar 9, 2014

The Crimson ProjeKct - Live In Tokyo
Band: The Crimson ProjeKCt
Album: Live In Tokyo
Label/Vertrieb: InsideOut/Universal
Veröffentlichung: 3. März 2014
Website: thecrimsonprojekct.com
Geschrieben von: Liane Paasila

Wir gehen zurück in das Jahr 1969, zu welchem das erste Album „In The Court Of The Crimson King“ der jungen Band King Crimson die Musikwelt erschütterte. Das Debut der Briten gilt als eines der stilprägenden Werke im Bereich Progressive Rock und liess durch überlange Songs, mächtige Mellotron Passagen, Free Jazz Einflüsse und markante Rhythmuswechsel aufhorchen. Nicht zuletzt war auch das Cover Artwork mit dem Gemälde (von Barry Godber) eines verzerrten, schreienden Kopfes sehr auffällig. Danach folgten weitere 13 hochkomplexe Studioalben, wobei die einzige Konstante der extravagante Robert Fripp gewesen ist. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Vintage Caravan – Voyage

Posted by artnoir on Mar 8, 2014


the-vintage-caravan_voyageBand: Vintage Caravan
Album: Voyage
Label/Vertrieb: Nuclear Blast
Veröffentlichung: 10. Januar 2014
Website: Vintage Caravan on facebook
Geschrieben von: Dennis Bäsecke-Beltrametti

Vintage Caravan gehen mit uns auf die Reise; „Voyage“ stösst eine Tür auf in die Tage, in denen Rock noch richtig handgefertigt war. Die stets gitarrenschwangere, etwas nervöse und auf jeden Fall nostalgische Musik der jungen Isländer führt den Zuhörer durch die verschiedensten Kapitel der Rockgeschichte und insbesondere zurück in die siebziger Jahre. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Beastmilk – Climax

Posted by artnoir on Mar 8, 2014

Beastmilk - Climax
Band: Beastmilk
Album: Climax
Label/Vertrieb: Svart
Veröffentlichung: 29. November 2013
Website: beastmilk.me
Geschrieben von: JHG Shark

Im Winter 2010 entstand in der finnischen Hauptstadt Helsinki die Band Beastmilk. Vor allem ihr britischer Sänger Kvohst ist nicht gerade ein unbeschriebenes Blatt: Er ist unter anderem Mitglied von Hexvessel und Dødheimsgard. Mit „White Stains On Black Tape“ (2010) und „Use Your Deluge“ (2012) haben Beastmilk bis jetzt zwei EPs veröffentlicht, die in der Fachpresse positive Beachtung fanden. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Drown Incus – Latter Days

Posted by artnoir on Mar 3, 2014


Drown Incus – Latter DaysBand: Drown Incus
Album: Latter Days
Label/Vertrieb: Mike Sky
Veröffentlichung: 31. Januar 2014
Website: Drown Incus on facebook
Geschrieben von: Liane Paasila

Nach einem Namenswechsel von „Monkeys Mission“ zu Drown Incus und der Komplettierung der Band, die über eine lokale Musikzeitschrift zu Stande kam, war klar in welche Richtung es gehen sollte. Drown Incus liefern mit ihrem aktuellen Debütalbum „Latter Days“, welches im Dezember 2013 im Soma Recording Studio in Zofingen aufgenommen wurde, 10 druckvolle Songs inklusive passendem Intro ab. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Sun O))) & Ulver – Terrestrials

Posted by artnoir on Mar 2, 2014


Sun O))) & Ulver – TerrestrialsBand: Sunn O))) & Ulver
Album: Terrestrials
Label/Vertrieb: Jester
Veröffentlichung: 3. Februar 2014
Website: sunnulversl.bandcamp.com
Geschrieben von: Cyril Schicker

Eine Platte, drei Songs. Tönt banal und ist eigentlich auch banal. Nicht aber bei Sunn O))) & Ulver. Diese Kollaboration zermartert den Gehörgang, zieht einem das Fell über die Ohren – und gleichzeitig hinab in schiere Untiefen. Wer wieder hochkommt, der hat es mit Cerberus zu tun. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Star des Monats – März 2014

Posted by artnoir on Mar 1, 2014

Transatlantic - KaleidoscopeBand: Transatlantic
Album: Kaleidoscope

Herzlichen Glückwunsch!

Das artnoir-Team


Crosses – †††

Posted by artnoir on Feb 21, 2014


CrossesBand: ††† (Crosses)
Album: †††
Label/Vertrieb: Sumerian
Veröffentlichung: 14. Februar 2014
Website: crossesmusic.com
Geschrieben von: Nicole Imhof

Alleine der Name „Chino Moreno“ genügt, um mein Interesse zu wecken. Und wurde bislang immer belohnt. Der Sänger der Deftones hat bereits letztes Jahr mit seinem Mitwirken bei Palms ein goldenes Händchen bewiesen. Ein absolut geniales, stimmungsvolles Werk. Und während es bei Palms sehr meditativ zu und her ging und sich Moreno mit den Deftones die Seele aus dem Leib singen kann, kommt hier mit ††† (Crosses) eine weitere Facette hinzu. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Sound Of The Crowd – Life Is Calling

Posted by artnoir on Feb 21, 2014

The Sound Of The Crowd - Life Is Calling
Band: The Sound Of The Crowd
Album: Life Is Calling (Limited Edition)
Label/Vertrieb: conzoom
Veröffentlichung: 22. November 2013
Website: thesoundofthecrowd.com
Geschrieben von: JHG Shark

John von Ahlen ist ein Produzent und Musiker aus Melbourne (Australien). Er ist der Mastermind von Parralox, einem Electropop Duo mit internationalem Format. Sein Soloprojekt The Sound Of The Crowd entstand 2011. In unregelmässigen Abständen arbeitete der Produzent an seinem Baby. Im letzten November wurde das Debütalbum „Life Is Calling” bei Conzoom Records veröffentlicht. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Truckfighters – Universe

Posted by artnoir on Feb 21, 2014


Truckfighters - UniverseBand: Truckfighters
Album: Universe
Label/Vertrieb: Fuzzorama
Veröffentlichung: 27. Januar 2014
Website: truckfighters.com
Geschrieben von: Nicole Imhof

Entweder habe ich eine verdammt schlechte, digitale Version dieses Albums bekommen, oder es schäppert wirklich derart. Ok, vielleicht ist dies von den Truckfighters aus Örebro, Schweden tatsächlich gewollt und soll genau so klingen, mag sein. Eine schlechte Produktion kann Konzept sein, aber hier gefällt es mir nicht. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Blues Pills – Devil Man (EP)

Posted by artnoir on Feb 20, 2014


Blues Pills - Devil Man 150Band: Blues Pills
Album: Devil Man (EP)
Label/Vertrieb: Nuclear Blast/Warner
Veröffentlichung: 18. Oktober 2013
Website: bluespills.com
Geschrieben von: Thomas Lang

“Gähn, schon wieder eine Retro-Kappelle im Blümchengewand. Wie viel kommen da den noch?” waren die ersten Gedanken, die mir beim Lesen der Blues Pills Vita durch den Kopf gingen. Zwar hörte ich, das die Combo letzten November als Support von Orchid im Mascotte sehr gut aufgespielt habe, meine Skepsis bzgl. einem weiteren female-fronted-Zeppelin-Black Sabbath-Epigon blieb aber bestehen. Diese Einstellung erwies sich im Falle Blues Pills aber als völliger Nonsens. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Bigelf – Into The Maelstorm

Posted by artnoir on Feb 19, 2014


Bigelf – Into The MaelstormBand: Bigelf
Album: Into The Maelstorm
Label/Vertrieb: Inside Out
Veröffentlichung: 28. Februar 2014
Website: bigelf.com
Geschrieben von: Liane Paasila

In Sachen musikalischer Hyperaktivität läuft Mike Portnoy so langsam aber sicher dem vielbeschäftigten Porcupine Tree Mastermind Steven Wilson den Rang ab. Portnoy konnte nicht nur während er bei Dream Theater am Schlagzeug sass, sondern vor allem seit seinem Weggang bei den besagten Prog Metalern im Jahre 2010, auf unzählige hochkarätige und abwechslungsreiche Band Projekte zurückblicken: Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Supercharger – Broken Hearts and Fallaparts

Posted by artnoir on Feb 18, 2014


Supercharger - Broken Hearts And FallapartsBand: Supercharger
Album: Broken Hearts and Fallaparts
Label/Vertrieb: Ariola (Sony Music)
Veröffentlichung: 31. Januar 2014
Website: supercharger.dk
Geschrieben von: Kathrin Hirzel

Ob der Bandname Supercharger vom gleichnamigen Machine Head Album her stammt oder eher etwas mit einem Kompressor zu tun hat? Das kann ich euch nicht beantworten. Aber ob die Scheibe bei mir den Funken zünden konnte oder nicht, darüber habe ich mir eine Meinung gebildet. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Influence X – Existence

Posted by artnoir on Feb 17, 2014

Influence X - Existence
Band: Influence X
Album: Existence
Label/Vertrieb: Independent
Veröffentlichung: 9. Oktober 2013
Website: influencex.ch
Geschrieben von: Liane Paasila

Gegründet im Jahre 2006 als instrumental Band, experimentierte Influence X musikalisch erst ohne Gesang und später dann mit unterschiedlichen Sängern. Es dauerte eine Weile, bis der passende Deckel zum Topf gefunden wurde. Hier gehts zum kompletten Beitrag »


Beauty Of Gemina – Ghost Prayers

Posted by artnoir on Feb 12, 2014


Beauty Of Gemina - Ghost PrayersBand: The Beauty Of Gemina
Album: Ghost Prayers
Label/Vertrieb: tBoG Music
Veröffentlichung: 21. Februar 2014
Website: thebeautyofgemina.com
Geschrieben von: Daniel Zehnder

„The Myrrh Sessions“ hat Spuren hinterlassen. Zum Glück. Denn das 2013 erschienene Meisterwerk, auf dem The Beauty Of Gemina mit rein akustischen Instrumenten eine Werkschau der ersten vier Alben ablieferten, war ein Juwel, das bei jedem Hören wieder von einer neuen Seite glitzerte. Das neue Studioalbum „Ghost Prayers“ räumt dem klingenden Charme der Akustikgitarren ebenfalls sehr viel Platz ein. Hier gehts zum kompletten Beitrag »